FAQs für Patinnen und Paten

DSC_0889

Wir freuen uns, dass du Interesse an einer Patenschaft hast! Unten findest du einige Hilfestellungen und Antworten zu Fragen, die uns als Betreuungsteam oft begegnen.
Deine Frage taucht hier nicht auf? Das Betreuungsteam ist für dich jederzeit per Email unter info@schuelerpaten-hamburg.de erreichbar.

Als Patin oder Pate solltest du mindestens 18 Jahre alt sein. Am besten bist du Berufsanfänger*in, Student*in, Auszubildende*r oder Ähnliches. Du solltest Deutsch auf C1-Niveau oder höher beherrschen, falls es nicht deine Muttersprache ist. Du solltest außerdem mindestens einmal in der Woche Zeit für ein Treffen mit deinem Schüler oder deiner Schülerin haben.

Nachdem du dich über unser Online-Formular angemeldet hast, setzen wir uns schon bald mit dir in Verbindung, um ein erstes Treffen zu vereinbaren. Dabei möchten wir dich persönlich kennenlernen, den weiteren Ablauf erläutern und einige organisatorische Dinge klären. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, alle offenen Fragen loszuwerden.

Nun liegt es an uns, einen passenden Schüler bzw. eine passende Schülerin für dich zu finden. Bei diesem Matching gehen wir sehr sorgfältig vor: Gewünschtes Alter, Schulfächer, Geschlecht – all das sollte am Ende zueinander passen. Da die Nachhilfe in der Regel beim Schüler bzw. bei der Schülerin zuhause stattfinden soll, ist insbesondere auch der Wohnort wichtig. Hier achten wir darauf, dass du einen möglichst kurzen Anfahrtsweg hast. Wenn wir bereits einen passenden Schüler bzw. eine passende Schülerin auf unserer Warteliste haben, kann das ganz schnell gehen. Manchmal dauert es aber auch ein bisschen länger, weil wir erst noch gezielt nach einem Schüler bzw. einer Schülerin für dich suchen müssen.

Sobald wir einen passenden Schüler bzw. eine passende Schülerin für dich gefunden haben, melden wir uns bei dir, um das Matching-Treffen zu vereinbaren. Ihr lernt euch gegenseitig kennen und unterschreibt – wenn die Chemie stimmt – eine Patenschaftsvereinbarung. Nun könnt ihr loslegen! Dabei liegt es an euch, wie ihr eure Patenschaft gestaltet.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erfordert eine hohe Sorgfaltspflicht. Daher benötigen wir von allen unseren Pat*innen ein erweitertes Führungszeugnis. Bevor du das Führungszeugnis nicht beantragt hast, können wir dich leider nicht an eine*n Schüler*in vermitteln.

Du erhältst von uns ein Formular, mit dem du beim Kundenzentrum deines Bezirksamts ein erweitertes Führungszeugnis beantragen kannst. Du brauchst dafür keinen Termin und es wird dich auch nichts kosten. Nach etwa zwei Wochen bekommst du dein Führungszeugnis per Post zugeschickt. Am besten gibst du uns dann kurz Bescheid. Du übergibst es uns beim Matchingtreffen oder per Post.

In deiner Patenschaft hast du zwar viele Freiheiten, bist dabei aber dennoch nicht völlig auf dich allein gestellt. Bei allen Fragen, Herausforderungen und Problemen versuchen wir, schnell und bestmöglich zu helfen. Am besten, du wendest dich wegen Fragen zur Betreuung an Kim (kim@schuelerpaten-hamburg.de) oder Magdalena (magdalena@schuelerpaten-hamburg.de). Du kannst dich aber auch gern an diejenige Person aus unserem Team wenden, die du am besten kennst; diese wird dich dann ggf. an den richtigen Ansprechpartner bei uns weiterleiten.

Wir werden auch hin und wieder direkt auf dich zukommen, um uns nach dem Verlauf deiner Patenschaft zu erkunden. Dieses Feedback ist uns sehr wichtig!

Um euch unter die Arme zu greifen, haben wir eine Liste mit Lehrmaterialien und Links erstellt, auf die ihr zur Vor- oder Nachbereitung eurer Nachhilfe zurückgreifen könnt. Gerne erstatten wir euch auch die Kosten für Lernmaterialen, wenn ihr beispielsweise ein bestimmtes Buch unbedingt braucht.

Onlineplattformen und Kanäle

Fach Deutsch

Fach Mathe

Fach Englisch

Zum Schulsystem in Hamburg

Informationen zum Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss ESA

Informationen zum Mittleren Schulabschluss MSA

Unser Steckenpferd ist die Nachhilfe. Deswegen können wir euch bei Anliegen, die darüber hinausgehen, nur bedingt weiterhelfen. Fragt uns jedoch gern und wir schauen, ob wir euch weiterhelfen können. Zudem haben wir im Folgenden einige Initiativen in Hamburg zusammengetragen, die euch bei verschiedenen Herausforderungen und Problemen unterstützen können. In der Methodenbox von den Landungsbrücken e.V. gibt’s noch mehr.

Zusätzliche kostenlose Nachhilfeangebote

Sprache

Schülerpraktika

Ausbildung und Arbeit

Wohnen

Umgang mit Traumata

Für unbegleitete minderjährige Geflüchtete

Falls du Lust hast, mit deinem Schüler bzw. deiner Schülerin auch über die Nachhilfe hinaus etwas zu unternehmen, dann ist auch das kein Problem. Für gemeinsame Aktivitäten wie etwa Zoo- oder Museumsbesuche oder Ähnliches können wir die Kosten übernehmen.

Wir organisieren je nach Bedarf Paten-Stammtische. Hier hast du die Möglichkeit, andere Patinnen und Paten kennenzulernen und dich über die Patenschaft auszutauschen.

Wir haben auch eine Facebook-Gruppe (Schülerpaten Hamburg – Patinnen und Paten) für unsere Patinnen und Paten, in denen diese sich untereinander austauschen und kennenlernen können.

Zusätzlich zu den Sommer- und Winterfesten, zu denen alle Tandems eingeladen werden, planen wir hin und wieder eigene Workshops und informieren dich über anderweitige Fortbildungsangebote. Über unseren E-Mail-Verteiler halten wir dich auf dem Laufenden!

Wann eine Patenschaft endet, entscheiden dein*e Schüler*in und du gemeinsam. Für eine Beendigung kann es von beiden Seiten viele Gründe geben – eine*r von euch zieht aus Hamburg weg, die Schule ist beendet oder die Zeit reicht nicht mehr aus … Wir gestalten das Ende mit euch gemeinsam. Wenn du die Patenschaft abgibst, müssen wir deine*n Schüler*in leider wieder auf die Warteliste setzen.

Wir begleiten euch gerne auch weiter, wenn ihr nach Ablauf einen Jahres eure Patenschaft weiter führen möchtet.

Nach Beendigung deiner Patenschaft erhältst du neben einem kleinen Dankeschön natürlich auch ein Zertifikat über dein ehrenamtliches Engagement. Auch den so genannten „Hamburger Nachweis“ der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration stellen wir dir aus. Schreib uns, wenn du bereits zwischendurch einen Tätigkeitsnachweis benötigst!

Auch hinter den Kulissen gibt es bei uns immer etwas zu tun. Ob bei der Gewinnung neuer Patinnen und Paten, der Vermittlung und Betreuung unserer Patenschaften oder in der Öffentlichkeitsarbeit – im Orga-Team wird es nie langweilig. Wir suchen immer nach neuen Gesichtern!